Immobilien in Russland

Das Immobiliengeschäft in Rußland bleibt nach wie vor attraktiv. Ein nachhaltiges Wachstum und eine langjährige positive Prognose sind sowohl bei Altbeständen als auch bei Neubauobjekten zu verzeichnen. Die anlegerfreundlichen Gesetze sowie die steigende Qualität der Objekte machen Immobilieninvestitionen in Rußland sicher und aussichtsreich.

Eine erfolgreiche Immobilientransaktion bedarf bekanntlich einer kompetenten rechtlichen Beratung und einer fachkundigen praktischen Begleitung. Das Anwaltsbüro GINSBURG bietet rechtliche Dienstleistungen bei diversen Arten von Immobiliengeschäften, insbesondere beim Abschluß von Kauf-, Miet-, Schenkungs- und Tauschverträgen:

  • Prüfung und Vorbereitung von Immobilienkauf- und Mietverträgen,
  • Vertragsverhandlungen,
  • Begleitung von Beteiligungsgeschäften im Immobilienbau,
  • Begleitung staatlicher Registrierung der Immobiliengeschäfte,
  • Beratung zu diversen rechtlichen Fragen und Aspekten des Immobilienrechts.

Die rechtliche Grundlage für die Abwicklung der Immobiliengeschäfte in Rußland hat ihre Besonderheiten und weist diverse Unterschiede zu dem deutschen Regeln auf. Zum Beispiel bedürfen Wohnraummietverträge mit einer Dauer von über 11 Monaten u.a. zum Mieterschutz einer staatlichen Registrierung. Da das russische Recht keine Auflassungsvormerkung kennt, werden Rechte der Parteien in der Regel durch eine Hinterlegung des Kaufpreises abgesichert.

Das Anwaltsbüro GINSBURG bietet weiterhin Dienstleistungen in Bezug auf die Prüfung der rechtlichen Geschichte des Objektes, einschließlich Eigentümer und Besitzer, möglichen Belastungen bzw. sonstige Nutzungseinschränkungen des Objekts. Denn erst nach einer Prüfung der rechtlichen und wirtschaftlichen Risiken kann eine Immobilientransaktion vorbereitet und erfolgreich verwirklicht werden.