GINSBURG ANWALTSBÜRO
Tel: +49 (69) 27147441-0 / FRANKFURT AM MAIN

Strafrecht

Ein Beschuldigter kann gemäß § 137 Abs. 1 StPO sich in jeder Lage des Strafverfahrens des Beistandes eines Verteidigers bedienen.

Im Falle eines Ermittlungsverfahrens ist es von großer Bedeutung, einen kompetenten Rechtsanwalt mit der Verteidigung rechtzeitig zu beauftragen. Denn durch eine frühzeige Einschaltung des Verteidigers kann eine Hauptverhandlung vor Gericht öfters durch eine Einstellung des Verfahrens vermieden werden.

Es ist für die Bestimmung einer richtigen Verteidigungsstrategie unentbehrlich, eine Akteneinsicht zu beantragen. Die Staatsanwaltschaft wird in der Regel dem Verteidiger die Akteneinsicht kurzfristig gewähren. Nach der Aktenstudie kann der Verteidiger die Sach- und Rechtslage viel besser einschätzen und mit dem Mandanten die notwendigen prozessuale Schritte vorbereiten.

Das beste Ergebnis einer guten Verteidigung ist die Verfahrenseinstellung gemäß § 170 Abs. 2 StPO mangels eines hinreichenden Tatverdachts. Allerdings sind auch andere Arten einer Verfahrenseinstellung möglich, z. B., Absehen von der Verfolgung bei Geringfügigkeit oder Absehen von der Verfolgung unter Geldauflagen und Weisungen.

Gelingt es nicht, eine Einstellung des Ermittlungsverfahrens zu erreichen, und eröffnet das zuständige Gericht das Hauptverfahren, bestehen für die Verteidigung noch weitere Möglichkeiten ein gutes Ergebnis für den Mandanten zu erzielen. Das Gericht kann gemäß § 257c StPO sich in geeigneten Fällen mit den Verfahrensbeteiligten über den weiteren Fortgang und das Ergebnis des Verfahrens verständigen.

Jedenfalls ist wichtig, den Verteidiger frühzeitig einzuschalten, um irreparable Fehler zu vermeiden und ein faires Verfahren (Fair Trial) gemäß Art. 6 der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten (EMRK) zu gewährleisten.

Droht Ihnen ein Strafverfahren oder haben Sie schon eine Vorladung von der Polizei bekommen bzw. mit einer anderen strafprozessualen Maßnahme konfrontiert, zögern Sie nicht, einen kompetenten Verteidiger zu beauftragen.